Kaiser-Apotheke in Bonn

Online- Shop

Unser Online- Shop ist jetzt online. Unter https://shop.kaiser-apotheke.de ist er für Vorbestellungen und Bestellungen rund um die Uhr für Sie da!

Urlaubszeit

Urlaubsapotheke

Die meisten Grenzen in Europa sind wieder geöffnet. Auch wenn wir keine Fernreisen machen können, so ist der Urlaub, in Deutschland oder im europäischen Ausland wieder möglich und greifbar nah. Deshalb ist es an der Zeit sich zu überlegen was alles in die Reiseapotheke gehört. 

- am allerwichtigsten: die individuellen Medikamente, die man regelmäßig einnimmt. Diese sind meistens      verschreibungspflichtig und man sollte immer ausreichend Vorrat dabei haben.

- Schmerzmittel

- Pflaster

- Desinfektionsmittel (nicht nur für Hände, auch für Wunden)

- Magen- Darm- Mittel (etwas gegen Magenschmerzen, Übelkeit, Durchfall)

- Mittel gegen Allergie 

- etwas gegen Insektenstiche (Vorbeugung und Nachbehandlung)

- Schnupfenmittel (Klimaanlage!)

- Sonnenschutzmittel

- etwas gegen Prellung, Verstauchung

Desweiteren bitte mal nachdenken: Wir Menschen sind alle unterschiedlich. Dadurch haben wir auch unterschiedliche "Neigungen" bei Erkrankungen. Manche haben schnell eine Bindehautentzündung, viele Frauen kämpfen regelmäßig mit Blasenentzündung und Pilzerkrankungen. Danach sollte sich die weitere Reiseapotheke richten damit der Urlaub genossen werden kann!

Wir wünschen allen einen schönen, erholsamen und gesunden Urlaub!



Informationen zum Corona Virus

Die verschiedenen Maskenarten

Vorrätig bei uns:

Mund- Nasen- Masken, welche dreilagig sind und eine Silberschicht enthält. Dadurch werden 95% gefiltert. Man hat also einen sehr guten Eigenschutz. Bis zu 30 Mal sind diese waschbar.

Wegen des Metallbügels besser per Handwäsche bei 40-60 Grad. Auf der Packung ist dies aber auch noch mal beschrieben.

Die Doppelpackung liegt bei 12,95€.





Auch in Farben und mit Mustern erhältlich! Wenn Maske, dann wenigstens modisch!



Auch in Kindergrößen da! Für 9,95€ im Doppelpack.



Selbstverständlich haben wir auch die klassischen OP- Masken vorrätig. Wir verkaufen diese einzeln oder im Vorteilkarton mit 50 Stück.


Ein kompliziertes Thema sind die verschiedenen Maskenarten. Wir versuchen mal einen kleinen Überblick zu verschaffen.

Es gibt FFP- Masken. Diese werden unterschieden in drei Klassen. Der Unterschied ist die Partikeldurchlässigkeit. Bei FFP 1 darf die Gesamtleckage bei maximal 25% liegen. Diese schützen gegen Stäube, aber halten keine giftigen Substanzen fern, auch kein Corona! FFP2- Masken müssen mindesten 94% Partikel filtern. Sie schützen vor gesundheitsschädlichen Stäuben und Aerosolen. Somit auch gegen Corona- Virus. FFP3 Masken bieten den meisten Schutz mit einer Gesamtleckage von maximal 5% und einer Filterung von 99%. Diese werden immunsuprimierten Personen in der jetzigen Zeit empfohlen.

Dann gibt es noch die Mund- Nasen- Masken. Auch hier gibt es verschiedene Sorten. Es fängt an bei einer dünnen Schicht aus Papier, OP- Masken etc.Auch gehören in diese Gruppe die selbstgenähten, die sogenannten DIY (do it yourself)- Masken. Wichtig ist hier wieviel Lagen und welche Filter eingebaut sind. Je mehr Lagen und je besser der Filter umso besser der Schutz. Teilweise reichen diese auch an den Schutz von FFP2- Masken heran. Diese Masken schützen Ihre Mitmenschen falls Sie infiziert sind. 

Also: FFP2- Masken schützen Sie vor der Ansteckung und Mund- Nasen- Masken Ihre Mitmenschen.

Es stellt sich nun die Frage nach der Länge der Anwendung.
Die letzten Wochen wurden Untersuchungen durchgeführt, dass die Masken im Backofen wiederaufgearbeitet werden können. Dies ist aber letzte Woche (erste Maiwoche) widerrufen worden! Die FFP- Masken sind Einmalartikel. Nach Gebrauch und v.a. nach Durchfeuchtung sind diese zu entsorgen. Zu genaueren Informationen schauen Sie bitte auf www.RKI.de.

Auch die OP- Masken sind Einmalartikel.


Unsere zehn Tipps für Sie:

1. Persönliche Kontakte: Verlassen Sie die Wohnung/das Haus nur noch bei folgenden Dingen: Sie müssen arbeiten, Sie müssen einkaufen, Sie möchten raus (Spazierengehen, Abstand halten!). Kontakt mit älteren Menschen: Kinder nicht zu den Großeltern geben, Verweildauer kurz halten, Einkauf vor die Tür stellen.

2. Hände waschen: täglich mehrmals, gründlich, mit Wasser/Seife, mindestens 30 Sekunden

3. Bei Husten/ Niesen: nicht in die Hand, sondern in die Armbeuge

4. Händeschütteln NEIN! Verbeugen Sie sich in zwei Meter Abstand.

5. Oberflächen nicht anfassen: Fahrstuhl, Türen mit Stift oder Ellbogen öffnen.

6. Zwei Meter Abstand, andere Menschen/ Menschenmengen meiden!

7. Absagen: Friseur/ Geburtstag/ Kaffeetreff/ Freundentreff: online oder per Telefon verlegen!

8. Arzttermine ohne Dringlichkeit absagen, verschieben.

9. Grippesymptome: Hausarzt, den ärztlichen Notdienst (Tel.: 116117) anrufen. Nicht ins Krankenhaus fahren, nicht den Notruf (112) anrufen.

10. Sport: Bitte! Indoor, Outdoor alles ist erlaubt. Aber: Abstand halten, nicht im Rudel, nicht zu dritt oder mehr.

Die aktuelle Informationslage zur Ausbreitung des Corona-Virus ändert sich wahnsinnig schnell und leider kursieren auch viele Falschmeldungen (Fake News), gerade auch in den sozialen Medien. Bitte überprüfen Sie daher alle Informationen, die Sie erreichen, gerade wenn Sie diese an andere weiterleiten.

Selbstverständlich stehen wir Ihnen persönlich mit Rat und Tat beiseite. Nutzen Sie einfach unsere bekannten Kontaktwege:

per E-Mail: (info@kaiser-apotheke.de)
per Telefon: 0228- 635744

Wenn Sie den Verdacht haben, sich mit dem Corona-Virus infiziert zu haben, vermeiden Sie bitte den direkten Kontakt zu anderen Menschen. Melden Sie sich telefonisch bei Ihrem Hausarzt. Sollte dieser geschlossen haben, rufen Sie bitte die bundesweite Rufnummer 116117 an.

Bei Fragen können sich Bonner täglich zwischen 8 und 20 Uhr an das Bürgertelefon unter 0228 - 7175 wenden.

Das Bonner Diagnostikcenter befindet sich in der Gotenstraße 7-9. Bitte vorher unter einer der oben genannten Telefonnummern anmelden.

Wie können Sie selber mit einfachen Maßnahmen Ihre Apotheke unterstützen?
Gerade in der aktuellen Situation sind die Apotheken als Ansprechpartner und Berater aber vor allem auch für die flächendeckende Versorgung der Bevölkerung mit wichtigen Arzneimitteln dringend erforderlich.

Die Apotheken versuchen ihre Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen bestmöglich zu schützen, damit der Betrieb und damit die Versorgung aufrecht gehalten werden kann. Hier sind wir auf Ihre Mitarbeit und Ihr Verständnis angewiesen.

Bleiben Sie bitte mit Fieber oder anderen Erkältungssymptomen zu Hause! Kontaktieren Sie uns über Telefon oder E-Mail. Wir liefern jeden Tag wichtige Arzneimittel an unsere Kunden in Bonn aus, sodass Ihre Versorgung gewährleistet ist.
Halten Sie bitte Abstand in unserer Apotheke. Sowohl zu anderen Kunden aber auch zu unserem Personal sollten sicherheitshalber 1,5 Meter Abstand gehalten werden, um das Risiko einer Virus-Übertragung zu minimieren.
Nutzen Sie die Möglichkeit Ihre Rezepte und anderen Arzneimittel vorzubestellen. Diese können Sie uns ganz unkompliziert über die App CallmyApo oder per E-Mail übermitteln. Wir können alles in Ruhe vorbereiten und Sie können Ihre Arzneimittel ohne größere Wartezeiten schnell und einfach abholen. Bei Bedarf liefern wir Ihnen Ihre Arzneimittel auch gerne aus.
Bezahlen Sie, wenn möglich, bitte kontaktlos mit Ihrer EC- oder Kreditkarte oder mittels Ihres Smartphones.
Unser soziales Leben sollte in den kommenden Wochen auf ein Minimum beschränkt werden, um die Ausbreitung einzugrenzen.
Wir möchten noch einmal explizit darauf hinweisen, dass es keinen Grund zur Panik gibt. All diese Maßnahmen werden vorausschauend getroffen, um die Ausbreitung des Corona-Virus einzudämmen und die Gesundheit der Bevölkerung zu schützen. Das Risiko für den Einzelnen ist sehr gering.


Zum Schluss das allerwichtigste: Bleiben Sie gesund!